Ergotherapie in der Kinderheilkunde begleitet Kinder und Jugendliche, die in ihrer Entwicklung verzögert und/oder in ihrer Selbständigkeit eingeschränkt sind und somit den Anforderungen des Alltags und der Schule nicht gerecht werden, z. B. bei

  • Entwicklungsstörungen oder -verzögerungen
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen
  • Problemen der Grob- und Feinmotorik sowie der Graphomotorik (Schreibbewegung)
  • Konzentrationsstörungen
  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS/ADHS)

Ziel der Therapie ist es, mit Bewegungen, Übungen zur Wahrnehmung und Koordination, handwerklichen Aktivitäten, Konzentrationstraining (einzeln und in der Gruppe) und computergestützten Trainingsverfahren die erforderlichen Fähigkeiten zu fördern, um für das Kind die größtmögliche Selbständigkeit zu erlangen. Die intensive Zusammenarbeit mit den Eltern spielt hierbei eine wichtige Rolle.

 

NACH DEN HERBSTFERIEN NEUE TERMINE FÜR KONZENTRATIONSGRUPPEN!

Dienstags für 7-9jährige Jungen und Mädchen  15:30 Uhr – 16:30 Uhr

Donnerstags für 9-11jährige Jungen und Mädchen 16:15 Uhr – 17:15 Uhr 

 

Ihr Kind lässt sich im Unterricht schnell ablenken, wartet nicht gerne ab und die täglichen Hausaufgaben sind ein Kampf?

Wir bieten hierzu in der Praxis ein Gruppentraining an. In Gruppen von 4-6 Teilnehmern lernen die Kinder sich nicht ablenken zu lassen, ihre Aufgaben sorgfältig zu bearbeiten, Regeln einzuhalten, sich in der Gruppe fair zu verhalten und selbstbewusster zu werden.

In einem Anamnesegespräch und einer Befundung (möglichst in Einzeltherapie) werden gemeinsam mit Kind und Eltern individuelle Ziele für das Kind festgelegt. Das Programm des Konzentrationstrainings enthält dafür z.B. Anteile aus dem Marburger Konzentrationstraining, dem Aufmerksamkeitstraining nach Lauth und Schlottke sowie dem Attentioner-Training.

Ein fester Bestandteil ist zudem ein Punkteplan (Verstärkerplan) für die Kinder, der sie motiviert, sich an besprochene Regel zu halten und das erwünschte Verhalten zu zeigen.

Ergänzt wird das Konzentrationstraining durch regelmäßige Hausaufgaben, die im Verlauf der Woche von den Kindern selbständig erledigt werden müssen, sowie Elterngesprächen für einen besseren Alltagstransfer.

Für nähere Informationen bzw. genaue Terminvereinbarungen können Sie uns gerne anrufen oder eine Email schicken.

Ihr Praxisteam